Shanghai II

Ein Blick auf die Stadt, die Strassen und das Gefühl, in einem Shanghai’er Taxi zu sitzen.  In Letzterem ist man durch eine Plexiglasscheibe abgeschirmt vom Taxifahrer. Man versucht am Besten gar nicht, dem Taxifahrer die Adresse zu sagen, sondern reicht ihm die Visitenkarte des Hotels bzw. zeigt im Stadtplan auf das gewünschte Fahrziel.

Unterwegs im alten Teil der Stadt – umgeben von den typischen chinesischen Holzhäusern, meist zweistöckig. Durch die engen Gassen führte unser Weg zum Yu Yuan Garten. Auf dem vorletzten Foto dieses Blocks befindet sich das berühmte Huxiting-Teehaus in der Altstadt. Die Brücke, die zu dem Teehaus führt, ist eine Zickzack-Brücke, deren Absicht es ist, die bösen Geister abzuschirmen, da diese ja nur geradeaus gehen können.

Unterwegs in unterschiedlichen Teilen der Stadt…

… auf der Suche nach dem Stoffmarkt, bei dem ich einige Meter Stoff erstanden habe. Momentan noch in seinem Ursprungszustand ;-).

Eine chinesische Knopfauswahl.

Sehr fasziniert haben mich die vielen Oberleitungen, die überall vorkommen.Auf dem kleinen Foto rechts sieht man ein Baugerüst, in schwindelnder Höhe. Hier werden nicht die ganzen Häuser eingerüstet, sondern immer nur ein paar Etagen.

Zum Abschluss noch ein nächtlicher Blick auf das glänzende Shanghai.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter China abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s