Schmatzomatisch

Da ich ja gerade an meiner Masterarbeit recherchiere, überlege, schreibe, formuliere und so fort … muss die Nahrung auf anderem Wege zu mir kommen, als durch meine Künste.

Meine Schwester muss ich auch zwischendurch sehen, so ergab sich ein zweiter Besuch der Restaurantwoche in Wien. Dieses Mal: das Radisson SAS Style Blue Hotel in der Wiener Herrengasse, 1. Bezirk. Genauere Koordinaten bitte einem Stadtplan entnehmen. Wir dinierten in dem hoteleigenen Lokal, Sapori, ich nahm an der Fensterfront Platz und blickte gen Osten.

Seht euch doch diese geile Empfangslobby an – vom Feinsten.

Und auch das Essen war pipifein und mehr als genug. Ich habe allerdings auch vor dem Essen zwei Vollkornweckerl gegessen. So etwas durfte mir nicht mehr passieren.

Die Speisenfolge darf ich hiermit auch noch bekannt geben:

Trilogie vom Lachs

Baliclachs / Lachstartar / Lachspraline

***

Schweinefilet im Tramezzinimantel

Chicoreeschiffchen / Kirschtomatenragout / Barolorahmsauce / Macairekartoffeln

***

Limonengras-Chiliparfait

Basilikumprofiteroles / Camparikaviar / Melonenshot

Diesen Beitrag hab ich schon gleich aktuell, nach dem Restaurantbesuch begonnen zu schreiben. Nun ist fast eine Woche vergangen und ich kann leider nicht mehr in Begeisterungsstürme ob des tollen Service ausbrechen. Hätte ich vor einer Woche geschrieben, glaubt mir, ich hätte euch zugetextet. Außerdem hätte ich behauptet, Camparikaviar sei mein neuer Lieblingsdrink!

Nach dem Restaurantbesuch holten wir uns noch einen Absacker im Cafe Central. Ein traditionelles Wiener Kaffeeehaus.

Wo ich vis-à-vis von Sissy & Franzl einen gar nicht traditionellen Aperol Sprizz trank.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nahrungsaufnahme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s