Ich muss euch etwas zum Hören geben

… weil heute Sonntag ist
… weil ich euch hier etwas Wunderschönes zeigen will
… weil heute Zeit ist, um sich etwas anzuhören
und
… weil es meine derzeitige und absolute Lieblingsgeschichte ist.

Sie heißt „Bis nach Agendorf“ und ist von Michaela Schöller.
Bitte hören Sie sich das an:

„Zsuzsa, Zsuszika, sei nicht so stur im Traurigsein.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter schöne Sätze veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ich muss euch etwas zum Hören geben

  1. Peter schreibt:

    Habe mir diese zarte, feine Geschichte zum Abschluss des heutigen Tages gegönnt: ein wunderschöner Sonntags-Ausklang, in der Tat! Stimmungsvoll und ein bisschen wehmütig, passt deine derzeitige Lieblingsgeschichte auch perfekt zum heutigen Regentag…
    Danke für den Hinweis auf diesen literarischen Leckerbissen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s