Die Sellerie im Schaufenster

… wenn man etwas entdeckt, folgt so vieles nach …

auf Sellerie folgt nichts literarisch Wertvolles, sondern mehr so Laute wie: „Oooohhhh“, „Aaaahhh“, „Schön“, „Schön“, „So schön“, „Genial“, „Süß“.

Bevor ihr mich für ganz übergedreht hält, nicht nur ich, finde es schön, auch der Standard.

Und hier seht selbst: Die Sellerie und immer schön nach rechts scrollen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter ausgestellt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Die Sellerie im Schaufenster

  1. Astrid schreibt:

    Die Sachen auf der Sellerie-Homepage sind großartig! Ein toller Tipp! Ich hoffe nur, ich komme auch wirklich einmal dazu, den Laden zu besuchen in Wien…
    Zu anfangs mochte ich das Logo nicht (ich dachte, es sei irgendwie lieblos im Vergleich zu den Sachen, die sie verkaufen), aber dann fand ich es wieder verständlich, weil ich auf der HP (unter Überschrift „Eröffnung am …“) gelesen hab, dass es vier GrafikerInnen sind, die sich zusammengetan haben – so ist es durch die vier Ecken wieder plausibel und hat eine Idee.
    Eigenartigerweise wird beim Standard eine Person mehr genannt (neben Patrick Bauer, Ulrike Dorner, Georg Leditzky und Andreas Posselt nämlich auch noch Emiko Fujinaga – und es ist von fünf Grafikern die Rede). Dafür lüftet der Standard das Rätsel um den Namen, der mich von Anbeginn hat grübeln lassen: Der Name des Geschäftes ist eine augenzwinkernde Kombination aus dem englischen „Sell“ und dem Hinweis auf einen französischen Laden – daraus ergibt sich „Sellerie“. 🙂
    In die Sachen vor Ort kann man sich echt verlieben, zumindest ruft das eine oder andere auf jeden Fall ein Willhaben-Gefühl hervor :)!

  2. sammelsuri schreibt:

    Ich finde auch den Namen des Geschäftes ganz besonders, wenn man erst mal weiß, wie sich Sell-erie zusammensetzt. Ich bin auch vollkommen durch einen Internetsuchzufall auf der Seite gelandet, weil die Sellerie nämlich eine Adana Druckpresse besitzt, jaja! Und vorbeischauen werde ich demnächst in echt und dir dann berichten, liebe Astrid.
    Das Logo, da hast du voll wahr, hat mich anfangs auch irritiert. Es war so eckig und glatt so schwarz und kühl, was den Produkten, die sie anbieten gar nicht entsprach.

  3. captainblaubeere schreibt:

    Ich hab deren Seite durch Zufall entdeckt und bin schwerst begeistert! Genial!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s