Langsam retourkommen

Mein liebes Sammelsuri… ich ließ dich so verlottern. Nicht mal deinen ersten Geburtstag, hab ich gebührend mit Sekt und Cupcake gefeiert. Stattdessen war da soviel los um mich herum und in meinem Kopf. Doch nun komme ich schön langsam an. In meinem 30.sten Lebensjahr, das sich anfühlt als würde es ein ganz tolles werden.

Und mit ein paar kleinen Eindrücken „unserer“ neuen Wohnung melde ich mich zurück!

… die Lampe … der Tisch

Es ist äußerst spannend mit dem Freund zusammenzuziehen. Es geht mir äußerst gut dabei. Ich lerne gerade um, nicht von meinen Vorhängen, sondern von unseren Vorhängen zu denken und gemeinsame Entscheidung über z.B. Kloteppiche zu treffen, zu diskutieren, zu entscheiden! (Mal ganz ehrlich, wer hat sowas schon?)

Doch meiste Zeit genieße ich es einfach. So eine schöne Wohnung zu haben, so schöne Möbel ausgesucht zu haben, so einen tollen Freund zu haben. Alles alles alles ist fein!

Die erste Woche Wohnen haben wir nun hinter uns. Frühstücken ist grandios – gekocht hab ich noch nicht viel, außer heute abend Lachsspieße zum Verzehren auf „unserem“ Balkony 😉

Der Blick über die Dächer des kleinen Dorfes, von meinem Arbeitsraum.

Noch fühlt es sich an wie Urlaub und morgen fahr ich dann wiedermal in mein altes Zuhause um dort mal wieder ein bisserl aufzumischen und den Kühlschrank leerzumachen. 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter wohnbar veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Langsam retourkommen

  1. Peter schreibt:

    Wow – ein soooooooooooooooooooo schönes und gemütliches Zuhause ist das geworden!!! Sogar mit Dachschräge und allem Drum und Dran! Ihr habt euch wirklich gediegen und wohnlich eingerichtet – ich kann dazu nur sagen: die Entscheidungs-„Diskussionen“ haben sich mehr als gelohnt… 😉
    Die verspielte Lampe und der edle Tisch, die dekorative rote Küchenwand, die kuschelige Polstergruppe zum Hinfläzen, die Weitsicht aus dem Fenster – da würde ich kaum mehr aus dem Haus gehen und nur noch „wohnen“ wollen!

    Welcome back, Sammelsuri!

  2. sis schreibt:

    Hat mir schon gefehlt – dein Sammelsuri … Freu mich sehr, daß du jetzt in eurer neuen Wohnung – aber auch im Blog wieder angekommen bist! Und am allermeisten freu ich mich über die Zusammentreffen im „alten Zuhause“! ♥

  3. Astrid schreibt:

    Dagmar, ich hab mich sooo gefreut über deinen Post – endlich wieder etwas von dir lesen, und dann noch so schöne Fotos von eurer neuen Wohnung sehen! Sie sieht sehr gemütlich aus und ich finde dich in vielen Ecken wieder, die Etagere auf dem Couchtisch, das Rot und Rosa 🙂 Ich wünsche euch viel, viel Freude in eurer gemeinsamen Wohnung!
    Bei mir sieht es momentan genau umgekehrt aus… gerade packe ich hier herum, alles wird auseinandergeschraubt und eingewickelt. Aber ein paar Wochen bleib ich trotz Kisten noch hier und sauge möglichst viel Berlin in mich hinein – auf dass es mich durchhalten lässt, bis ich irgendwann wieder zurück in diese Stadt komme 😉

  4. Mam schreibt:

    Hallo, mein Mädl,
    wunderschön ist eure gemeinsame Wohnung geworden, ein ganz besonderer „Luster“ gibt der Wohnung ein einzigartiges Flair. Da kann man sich wohlfühlen und das Wohnen zelebrieren. Aber wir freuen uns immer über deine/eure Besuch im „alten Zuhause“. Auf ein baldiges Wiedersehen.

  5. Pingback: Myra | Sammelsuri

  6. kitcat schreibt:

    Süße es ist ganz ganz wundervoll ♥ und die Stoffe sind sooo herrlich ich bin ganz begeistert. Ich hab mir gerade mit Matthias die Bilder angesehen und er hat gemeint: Ist ja schon ne richtige Erwachsenen-Wohnung =) und das find ich auch. Es sind so feritg aus, so liebevoll in jedem Detail – nicht mehr wild zusammen gewürfelt – kein Übergang mehr – es ist etwas dauerhaftes, etwas ganz neues, gut überlegtes =) ich freu mich sehr für dich und diesen ganz neuen, spannenden Lebensabschnitt! Auf ganz bald im immer noch sehr schönen Wien =)

  7. Margit schreibt:

    Und mit etwas Übung, kriegst du Ihn soweit, dass er auch bei den Dingen, die nur du schön findest, von wir spricht 🙂 Zumindest war es bei mir so 🙂
    Aber ernsthaft: schön ist das bei dir geworden. Vor allem diese Wunderschönen Farben! Ich habe „Die erste Woche Wohnen“ gelesen. Das ist schon nur das Wohnen in der fertigen Wohnung. Oder habt Ihr das alles innerhalb einer Woche geschafft? Unmöglich.
    LG, Margit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s