Wochenend- und Weihnachtsspinner

Meine aufmerksamen Blogleser (seid ihr noch hier?) wissen ja bereits, dass ich nun eine Angestellt-Arbeitende bin. Das bringt auch weniger Zeit für mich selbst und meine ureigensten-persönlichen Interessen mit sich. Deshalb bin ich hier auch nur so knapp. Doch letztens war ich im „Dienst“ fotografieren und siehe da: ich habe den Frost gesehen. Ur schön, oder?
Ja, und dann muss ich Sie, werte Leser, nochmals kurz in mein Zuhause holen. Kommen Sie heran… nur weiter… weiter, weiter … vorbei an diesem wunderbaren „Hätschalkranz“.
Die Treppe rauf (knarz) – nehmen Sie Platz in meinem Wohnzimmer! Mmmmhhh, riechen Sie den guten Duft? Der Tee wird gerade fertig. Sitzen Sie bequem auf dem gepolsterten Sofa? Dann überlasse ich Sie ganz kurz dieser wunderbaren Lampe. Genießen Sie!
Es ist ein sehr feines Ding und hat mich zu meinem 30. Geburtstag nicht ganz überrascht, aber doch sehr glücklich gemacht. Ich hab mir Gutscheine aus dem Laden gewünscht, doch dass ich die ganze Lampe bekommen habe, hat mich dann etwas aus der Bahn geworfen (… wie so vieles an meinem 30er). Doch dann blieben noch Gutscheine, und diese hab ich heute glückselig eingetauscht! In viele strahlende Kerzenhalter plus ganz rechts ein feines „Dufthäuschen“.

Ich bin zu einem richtigen Weihnachtsfreak mutiert, weil ich in unserer Wohnung überglücklich bin und weil hier mit Dekoration, Weihnachten, den Gefühlen und der Stimmung alles passt.

Deshalb trinken Sie Ihre Tasse Rosenknospentee noch gemütlich aus, doch dann muss ich Sie wieder von dem Sofa weglotsen… die Stiegen hinab, um hier meinen „Herzerlbaum“ zu bewundern. Ui, der glitzert!
Da muss ich natürlich auch noch ein kleines Geheimnis preisgeben: Ich war schon immer ein Weihnachtsfreak. Denn der Leuchtkranz ist schon einige Jahre alt und hat meine Studenten-WG bereits in Graz erleuchtet. Das moderne Christbaumgestell hat voriges Jahr am Weihnachtsmarkt gedient, bloß der tolle weiß-silberne Herzerlschmuck ist neu und auch dieses rundum-wohlige *magic*.

Kurz zum Abschluss flüstere ich noch… Ich war mir heute nicht nur Arbeit und Porzellan in der großen Stadt holen, ich war auch im coolsten Bücherladen und habe mir zwei Bücher empfehlen lassen von der großen Frau Jeller. Deshalb werd ich mich jetzt auch ein bißchen zurückziehen und lesen ♥
So, und nun sag ich Danke für Ihren tollen Besuch. Beehren Sie mich bald wieder, dann womöglich in echt und wir sind wieder per Du!?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter die Bücher, sonst.noch.so, wohnbar veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wochenend- und Weihnachtsspinner

  1. Peter schreibt:

    Liebe Frau Sammelsuri,

    Ob Frostbilder oder Weihnachtsdekorationen – Sie haben ein feines Auge und ein ausgesprochenes Flair für die wirklich schönen Dinge im Leben! Es macht mir immer viel Freude und Vergnügen, mit Ihnen durch die Schönheiten der Natur, Ihr gemütliches Zuhause, Ihre Lieblingsrestaurants oder Ihre vielfältige Bücherwelt zu schlendern – wenn auch (leider) nur virtuell…

    Mit vorweihnächtlichen Grüssen,
    Ihr aufmerksamer Blogleser Peter

  2. Astrid schreibt:

    Ich lese auch stets und aufmerksam – und freue mich außerordentlich über Ihre Posts!
    Liebste Grüße aus D,
    Ihre Leserin Astrid

  3. sammelsuri schreibt:

    Schön, dass Sie da waren. Meine treuen und lieben Blogleser!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s