Frühlingsschnipselei

Geschafft: Wusstet Ihr schon, dass ich nun eine Miss.Master bin? Ich hab meine zuletzt angekündigte Prüfung geschafft und stehe  nun mit einem Titel mehr da. Das fühlt sich super an. Etwas abgeschlossen zu haben. In zwei Monaten kommt auch die offizielle Verleihung, an der ich dieses Mal auch teilnehmen werde. Vielleicht krieg ich Blumen – oder auch Cupcakes? Nein, ich werde mir ein iPhone wünschen. Es wird nun an der Zeit, dass ich auch einsteige.

Gemocht: Blumen hab ich grad sehr sehr gerne. Und Kakao. Fotografieren tu ich grad nicht so gerne. Ich hab ein paar Probleme mit der Kamera und denke über Belichtungen und Blenden nach. Das macht Fotografieren nicht mehr zur Freude und meine Fotos sehen teilweise auch so aus. Ich brauch wieder eine kleine, feine Spaßkamera.

Getan: Dann hab ich noch einen Frühlingstick. Ich kauf mir Blumen, bekomme Blumensträuße, binde sie dann zu Hause auseinander und bin stolz auf meine Ergebnisse. Finde das aber auch etwas mühsam. Ich möchte einfach nur Blumen kaufen! Notiz an mich: Üben!

Gegessen: Hier haben wir es mit Linguine, Brokkoli und Mandelsplitter versucht. So gut wars.

Geschafft: Lose Blumen erstanden. Es sind meine Lieblingsblumen. Ranunkeln. Deshalb nutze ich auch die Frühlingszeit und hole mir jedes Wochenende ein paar Stück davon. Dieses Mal warn es rosa und weiße. Schaut so cremig aus.

Gefreut: Nun sind sie montiert. Klebebuchstaben in unserem Stiegenaufgang.

Das Gefühl von Zuhause.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter ausgestellt, wohnbar veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Frühlingsschnipselei

  1. daniela schreibt:

    Sonnenblumen sind und bleiben meine Lieblingsblumen, aber die schau ich mir gerne am Feld oder in der Natur an. Für zu Hause kauf ich mir auch sehr gerne Ranunkeln. Die liebe ich in jeder Farbe und hab sie einzeln in kleinen Vasen in der ganzen Wohnung verteilt. 🙂

  2. Peter schreibt:

    Einfach wunderschön und genial, wie du euer Zuhause mit viel Liebe zum Detail schmückst und aufpeppst! Die Zeilen im Treppenaufgang haben es mir ganz besonders angetan – so liebevoll und einladend, dass man am liebsten gleich in euer Paradies einziehen möchte… 😉

    P.S.: iPhone und Spasskamera sind von mir bewilligt… – beide hast du dir redlich verdient!!!

  3. ansichtsexemplar schreibt:

    Dagmar, der Text ist einfach wunderschön, da wird mir gleich ganz warm ums Herz :-). Diese Worte drücken genau aus, was Zuhause sein bedeutet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s