Ein offizieller Akt

… passierte vor kurzem in der steirischen Landeshauptstadt. Fünf Jahre lang habe ich da gelebt und studiert. Und nun ist diese Zeit ganz offiziell vorüber. Vor drei Jahren hätte ich schon meine Bachelormappe ganz offiziell abholen können. Doch damals hab ich eine stille Graduierung vorgezogen. Doch dieses Mal, zum Abschluss meines Masterstudiums war es soweit. Ich machte Einladungen und bat zu Tisch.
Nicht nur das Wetter hat gepasst, auch das Lokal, die Gäste, der Wein und das Essen.
Die Gelegenheit mein Getanes Revue passieren zu lassen und anzustoßen, auf das kleine und doch sehr große Stückchen Freiheit, das ein Abschluss mit sich bringt.

Gestartet wurde mit einer Schaumsuppe von der Räucherforelle mit steirischem Kren

oder einer klassischen Rindssuppe mit Milchkalbsstrudel und einer unklassischen Verpackung für das Liebstöckelöl

oder Rucolasalat mit Garnelen, Pinienkernen und Parmesan

Als Hauptgang gab es dann wieder dreierlei Verschiedenes:
1) Filetsteak vom Weiderind mit einem Kartoffelgratin und Gemüse
2) Linguine mit Chorizo, Spargel und Tomate
3) Lachssteak niedertemperiert mit Babyspinat und Gewürz-Cous-Cous

Die Torten zum Dessert kamen extra aus dem Hause Frankowitsch mit einem Taxi den Grazer Schlossberg hoch. Eine * Erdbeer-Charlotte ~ Erdbeermousse mit ital. Meringue und marinierten Walderdbeeren und eine * Jupiter ~ Schoko – Mandelbiskuit mit Schokoladenkaramelmousse aus Pur Caraibe Schokolade. Mmmmh. D

Es war ein wunderschöner, besonderer Tag der mir genauso wunderschön in Erinnerung bleiben wird.

Ich bekam soviele nette Geschenke, an denen ich noch lange Freude haben werde. Ich bekam auch einen Kobo E-Book-Reader mit dem ich erst Freund werden muss. Der allerdings eine ziemlich coole Sache ist, z.B. zum Ausborgen von Büchern aus der Wiener Stadtbibliothek oder zum ganz ganz schnellen Lesen, wenn ich es nicht erwarten kann das Buch zu kaufen und lesen zu können. Ich denke da zB an ein lesewütiges Wochenende. Oder natürlich dann ganz toll, wenn ich auf Reisen gehe. Doch das Buch wird er nicht ersetzen – ist es schon etwas eigenes darin zu blättern und haptisch das gesamte Werk in Händen zu halten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter ausgestellt, unterwegs, working veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ein offizieller Akt

  1. Peter schreibt:

    Eine grossartige Leistung, dein Masterstudium – du darfst mächtig stolz sein auf das Erreichte! Dein Abschluss wird dir bestimmt Chancen bieten und Türen öffnen, die dir sonst verschlossen blieben. Und dass du deinen Titel in einem solch würdigen und gediegenen Rahmen gefeiert hast, wertet das Ganze gleich nochmals auf. Ich erinnere mich nur zu gerne an diesen auch für die Gäste wunder-wunderschönen Tag mit all den Highlights und kulinarischen Köstlichkeiten!!!

    Kann es nicht wirklich nachvollziehen, dass du deinen Bachelor mit einer stillen Graduierung begangen hast – ich hintersinne mich beinahe wenn ich daran denke, was ich dadurch alles verpasst habe… 🙂

  2. daniela schreibt:

    Gratuliere dir zu dieser großartigen Leistung! Das Essen sieht fantatisch aus und ich kann mir gut vorstellen, dass dir der Tag lange in schöner Erinnerung bleiben wird.

  3. sammelsuri schreibt:

    Vielen Dank zur Gratulation!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s